Ohrchirurgie  Nepal

Spende 2013

Die Stiftung Ohrchirurgie Nepal wurde durch viewpoints mit einer Spende von 1000.00 Fr. finanziell unterstützt - April 2013:

Was geschieht mit den Spendengeldern?

In einem Ohrchirurgiecamp werden die 10 bis 15 nepalesischen Mitarbeiter nach nepalesischen Verhältnissen sehr gut bezahlt. Die eingeflogenen Hilfspersonen aus Europa bezahlen alle Unkosten inklusive Flug, Übernachtung und Proviant selber und arbeiten gratis. Pro Camp werden durchschnittlich 70 bis 150 mikrochirurgische gelegentlich lebensrettende Ohroperationen durchgeführt, 700 bis 1500 Patienten ambulant behandelt (die meisten dieser Patienten benötigen antibiotische Behandlungen) und 20 bis 50 Hörgeräte an höchst schwerhörigen Kindern und Erwachsenen angepasst. Da Medikamente aus Indien bezogen werden (die exakt gleichen Produkte sind dort im Durchschnitt 100 Mal billiger als in der Schweiz) und da die hochqualifizierten Mitarbeiter aus dem Ausland alle gratis arbeiten belaufen sich die Kosten für ein gesamtes Camp inklusive aller Medikamente und Transportkosten auf etwa Fr. 6000.– bis Fr. 10000.–. Mit dem Geld für ein Ohrchirurgiecamp können in der Schweiz gerade mal eine bis zwei Ohroperationen oder zwei bis drei Hörgeräte angepasst werden!

Die Spende kommt ohne Abzug von Administrationskosten den Armen in Nepal direkt zu Gute.

Stiftung Ear for Nepal

gegründet von Lukas Eberle