Vielen herzlichen Dank!

Dankesbrief für 2. Spende  |  30. Juli 2010


Sehr geehrter Herr Hansjörg Bucher
 
Ich sende Ihnen herzliche Grüsse aus Ecuador und möchte Ihnen mitteilen das die Marimba mitlerweile voll und ganz in den Schulalltag "integriert" ist. Der 15-jährige Percussionist der Brass Band Ronny Cuvi zeigte bereits sein Können mit Solostücken auf dem Instrument bei dem Konzert der Brass Band in der Casa de la Música in Quito.
Ronny Cuvi beim Musizieren auf dem neuen Marimba

Vom 3. bis zum 12. August wird Ronny nach Luzern reisen um dort seine musikalischen Fähigkeiten zu verfeinern und Erfahrungen zu sammeln. Ronny beeindruckt immer wieder durch sein aussergewöhnliches Talent, vor allem vor dem Hintergrund, das er nur 20% Hörvermögen besitzt. Eine ecuadorianische Hörgeräte-Firma hat ihm nun angeboten, die Kosten für den Flug in die Schweiz zu übernehmen. Ronny wurde eingeladen in Zürich an einem Konzert ecuadorianischer Musik teilzunehmen, welches von dem Musiker Thomas Hägi und seiner Band organisiert wird. Der Schlagzeuger Tony Vonwyl hat sich zudem bereit erklärt Ronny Perkussionsunterricht zu geben.

Begleitet wird Ronny von Estefanía Campaña (23), die schon im Jahre 2003 viele Erfahrungen bei einem Workshop in der Schweiz gesammelt hat. Gerne würden die beiden Schüler die Möglichkeit nutzen Sie persönlich zu treffen, um von den Aktivitäten der Brass Band zu erzählen. Wir würden uns freuen, wenn Sie Zeit und Interesse hätten die beiden kennenzulernen. Aufgrund der weiteren Aktivitäten die Ronny und Estefanía während ihres Aufenthaltes in der Schweiz haben, würde sich besonders die Zeit vom 11. bis zum 13. August dafür eignen.

Wir würden uns sehr über eine Antwort ihrerseits freuen. Alles Gute.

Helena Heinke, Voluntärin SISME